Beratung

Schulpsychologische Beratung





Der Schulpsychologe bietet Eltern, Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften Beratungen bei verschiedenen Fragestellungen an.
Er unterliegt hierbei der gleichen gesetzlichen Schweigepflicht wie ein Psychologe außerhalb des Schulsystems.
Schwerpunkte der schulpsychologischen Beratung sind

  • Unterstützung bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten (z. B. Konzentrations- und Motivationsproblemen, Problemen im Lern- und Arbeitsverhalten)
  • schulbezogene Ängste im Bereich Prüfungen oder sozialen Situationen
  • Probleme mit Mitschülern (zwischenmenschliche Konflikte und Mobbing)
  • Schwierigkeiten im Bereich des Lesens und der Rechtschreibung
  • persönliche oder familiäre Krisensituationen
  • Hilfestellung als Ansprechpartner bei psychischen Erkrankungen und Depressionen (Hilfe auch durch Informationen über außerschulischen Unterstützungsangebote bei Depressionen)

Bitte nehmen Sie das Beratungsangebot frühzeitig in Anspruch.

Aufgrund der aktuellen Situation kontaktieren Sie bitte in dringenden Fällen das Sekretariat, das Ihr Anliegen an eine schulpsychologische Notfallbetreuung weitervermittelt.

In Abstimmung mit der Schulaufsicht wird bis Mitte/Ende Januar wieder eine schulpsychologische Beratungsmöglichkeit an der Schule etabliert.

Pädagogische Beratung

Frau Kestel

Die Beratungslehrerin OStRin Pia Kestel unterstützt Eltern, Schüler und Schülerinnen bei Fragen zur Schullaufbahn, bei pädagogisch-psychologischen Fragestellungen, bei der Beratung von Schule und Lehrkräften und in der Zusammenarbeit mit anderen Beratungsdiensten. Ihre Beratung ist selbstverständlich vertraulich. Sie erfolgt immer freiwillig, ergebnisoffen, objektiv und natürlich kostenfrei. Der Besuch ist an keinerlei Voraussetzungen gebunden und für alle Mitglieder der Schulfamilie, sowie außerschulische Ratsuchende, die in das System eintreten wollen, möglich.
Die Tätigkeitsfelder umfassen u.a.

  • Bewältigung von Schulproblemen, Lern- und Leistungsschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, schulische Konflikte, Beratung der Erziehungsberechtigten etc.
  • Hinzuziehung im schulischen Bereich bei schwierigen schullaufbahnrelevanten Entscheidungen, bei der Verhängung schwer wiegender Ordnungsmaßnahmen
  • Fragen der Aufnahme, Schullaufbahnwahl, Fragen der Durchlässigkeit, Wahl von Kursen und Fächern, Übergänge, schulische Abschlüsse, berufliche Orientierung und studien-vorbereitende Maßnahmen etc.
  • Unterstützung des Elternbeirats
  • Schulpsychologe an der Schule, Beratungsfachkräfte anderer Schulen, Mobiler Sonderpädagogischer Dienst, Schulärztliche Dienste, Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Jugendämter, freie Jugendhilfe, Jugendmigrationsdienste, Agentur für Arbeit, Berufsberatungsangebote anderer privater Einrichtungen, Beratungsdienste von Universitäten und Fachhochschulen, Zusammenarbeit mit den staatlichen Schulberatungsstellen und der Zeugnisanerkennungsstelle, andere Träger und Einrichtungen der außerschulischen Erziehung und Bildung

Kontaktaufnahme oder Rückrufbitte zur zeitnahen Terminvereinbarung über das Sekretariat 0951/302080
SCHÜLERsprechstunde in der Pause (siehe Sprechstundenplan)
Für externe Anfragen von Universitäten, Firmen etc.: Pia.Kestel@stadt.bamberg.de

So erreichen Sie die Beratungslehrerin:

E-Mail: beratung@cg-bamberg.de
Telefon: 0951 30208-77 (mit AB)
Elternportal